12. Gesangswerkstatt in Schwenda 2015

Teilnehmer der Gesangswerkstatt
Teilnehmer der Gesangswerkstatt
Die Teilnehmer unseres Landkreises
Die Teilnehmer unseres Landkreises

Vom 10. bis 11. Oktober trafen sich mehr als 50 sangesfreudige Karnevalisten in Schwenda. Damit stellten wir einen neuen Beteiligungsrekord auf.
Aus unserem Landkreis Wittenberg waren vertreten: Doreen und Uwe (alias „Fritze“) vom TCV aus Trebitz, Guido, Lutz und Dustin vom ACC aus Abtsdorf, sowie Michael von der GWK aus Wittenberg. Allerdings hatten wir mit Ulf als Mitglied des Präsidiums einen weiteren Karnevalisten aus Abtsdorf dabei.

Guido Gleichmann stellte uns seinen VW-Bus zur Verfügung, so das wir 5 Narren und die eine Närrin optimal Platz fanden. Start war ca. 6.30 Uhr und gegen 9.00 Uhr trafen wir in Schwenda ein.

In der Kirche
In der Kirche

In bewährter Art und Weise begrüßten uns die Ausrichter und das Präsidium. Dann ging es los in den verschiedenen Arbeitsgruppen. Für unseren Dustin war das alles völlig neu, war er doch das erste Mal dabei. Leicht erkältet zog er aber mit uns das Programm durch. Sehr schön anzuhören war unser Lied „Die Gedanken sind frei“, welches wir in der Kirche gemeinsam sangen. Ilona aus Schwenda hatte da voll unseren Nerv getroffen. Drei Musikpädagogen brachten dann unsere Stimmbänder so richtig auf Trab. Mit Kai Bonitz und dem Musiklehrerehepaar Claudia und Thomas Schicker standen uns drei musikalische Profis zur Verfügung. Und die Arbeit in den Gruppen hat wieder Spaß gemacht.
Untergebracht waren wir im Hotel „Forsthaus Auerberg“. Erstmalig schliefen wir wahrhaftig in Himmelbetten. Das Frühstück war in Ordnung.

Kai Bonitz
Kai Bonitz

Bei der Abendveranstaltung in Schwenda trällerten fast alle angereisten Vereine nach Herzenslust und stellten so ihre Beiträge aus den Vereinen während des Programmes vor. Hier waren schon große Niveauunterschiede zu verzeichnen. Was soll's, wir sind doch keine Profis. Gleich am Anfang trat Ulf auf die Bühne und sang das Begrüßungslied. Lutz forderte mit seinem Lied „Hereinspaziert“ die Närrinnen und Narren zu Mitsingen auf. Allerdings war die Tonanlage nicht optimal eingestellt. Oft waren die Texte kaum zu verstehen.

Es gab seitens des KLV einige wichtige Informationen.
1)Künftig werden die Werkstätten für Büttenreden und für Gesang zusammengeführt. Angestrebt werden wechselnde Veranstaltungsorte.
2)Am 18.06.2016 findet in Bitterfeld erstmalig ein Kinderworkshop für Gesang statt.

Auch bei der 13. Gesangswerkstatt werden wieder Karnevalisten des ACC aus Abtsdorf ihre Stimme erschallen lassen.

Fotos: Guido Gleichmann & Lutz Martschei

Powered by SLE media!. Valid XHTML and CSS.


... zeige mehr Details ... admin