Empfang beim Ministerpräsidenten Dr. Reiner Haseloff

Erstellt: Dienstag, 20. Januar 2015 19:14
Zuletzt aktualisiert: Montag, 08. Februar 2016 15:18
Geschrieben von Lutz Martschei

 

Zum Sonntag, dem 18. Januar 2015, hatte der Ministerpräsident unseres Bundeslandes, Dr. Reiner Haseloff, in die Staatskanzlei Magdeburg eingeladen.

Im Resultat einer Auswahl nach einem Rankingsystem wurden 21 besonders aktive Karnevalsvereine geladen. Dieses Wertungssystem wurde vom Präsidium des KLV erarbeitet und soll Ungerechtigkeiten bei der Einladung vermeiden helfen.
Somit wurden 189 im KLV organisierte Vereine mit ca. 16 700 Mitgliedern von 21 Vereinen vertreten.

Die Delegation unseres ACC bestand aus: Gabriele Lehnert (Fundusverantwortliche und Kostümschneiderei), Lisa Birke und Patricia Prandtke (Gardetänzerinnen) und Lutz Martschei (Präsident).
Doch mit Ulf Lehnert als Präsidiumsmitglied des KLV war noch ein weiterer Abtsdorfer Karnevalist dabei. Ulf hatte eine besondere Aufgabe. Als Moderator hielt er die Fäden beim "Defilee der Vereine" in der Hand.

Punkt 8.00 Uhr drehte Lutz den Zündschlüssel seines FORD-Focus um. Wir rollten bei knackigen -4°C und herrlichem Sonnenschein Richtung Landeshauptstadt.
Parkplatz sofort gefunden - hinein in die Kanzlei. Nach dem offiziellen Foto mit den Prinzenpaaren und unserem Ministerpräsidenten, an seiner Seite Ehefrau Dr. Gabriele (Zahnärztin), wurde exakt 11.00 Uhr der bunte Reigen  gestartet. Mit der Nummer 16 ausgestattet begaben wir uns nach vorn und „schüttelten“ die prominenten Hände. Lutz überreichte einen Orden und wir hatten, dank heimatlicher örtlicher Bezüge (Dr. Haseloff stammt aus Bülzig), noch die Gelegenheit zu einem kurzen Plausch, bevor uns die Karnevalisten mit der Nr. 17 in die Hacken traten.
Wir und drei Karnevalistinnen aus Elster (Betreuerinnen im Kinderferienlager Nebra) waren die einzigen Vertreter aus dem Landkreis Wittenberg.

Dr. Haseloff bedankte sich in einer freien Rede bei uns Narren für unser Engagement und lud uns auch zum nächsten Jahr an gleicher Stelle ein.

Eine Gesangsdarbietung dreier Mädchen aus Zerbst und ein Tanz des Funkenpaares aus Holzdorf rundeten den Vormittag ab.

Anschließend stärkten wir uns am Buffett, ließen uns mit dem Ehepaar Haseloff fotografisch verewigen und baten um ein ministerielles Autogramm, welches wir auch erhielten (siehe Chronik).

Die Fahrt zurück in die heimatlichen Gefilde verlief reibungslos, so dass wir ca. 15.00 Uhr in Abtsdorf eintrafen.