Präsidententreffen 2014 in Rochau

 

Gruppenfoto der Präsidenten
Gruppenfoto der Präsidenten

Vom 28.11. bis 30.11.2014 fand in Rochau die 25. Hauptversammlung, das Präsidententreffen des KLV (Karneval-Landesverbandes) Sachsen-Anhalt statt. Die Fahrt in den Norden unseres Landes verlief leider nicht ganz glatt.

Pullerpause an der HEM-Tankstelle Ziesar. Ulf und Gabi parkten ihren Renault und flitzten los. Regina und Lutz blieben im Auto sitzen. Es war dolle kalt und windig. Also stiegen wir nicht aus. Vor uns, etwa 5m entfernt, ein gelber Truck mit Sattelauflieger. Darauf ein großer Radlader. Plötzlich rollte der LKW rückwärts und kam immer näher. Der Fahrer aus Rostock stieß rückwärts, ohne Einweiser und ohne mal nachzusehen, ob hinter seinem Fahrzeug frei war. Dann machte es „Bumm“ und die Front des Renault war ramponiert. Blech- und Lackschäden, Nummernschild samt Träger lagen zerstört auf dem Pflaster. Hilfe!!! Polizei musste ran. Gabi wählte die 110 und nach einer ¾ Stunde trafen die Beamten dann endlich ein. Unfallaufnahme und dann konnten wir weiterfahren in Richtung unseres Zieles.

Rochau ist ein Dorf in der Nähe von Stendal. Untergebracht waren wir im „Altmarkhotel“ Düsedau. Das DZ kostete mit Frühstück stolze 80,00€. Ein typisches Landhotel am A...(llerwertesten) der Welt. Aber auch die Preise für Speisen und Getränke waren recht heftig.
Recht rustikal gekleidetes Personal bediente uns wenig professionell. Tischdecken gab es nicht und die Teelichter durften wir selbst zum Leuchten bringen. Dennoch hatten wir an diesem Klönsabend unseren Spaß. Der „Schierker Feuerstein“ trug dazu bei. Mit 1,50€ pro Gläschen war man hier dabei.

Am nächsten Morgen klagte Ulf über heftige Rückenschmerzen. Kein Wunder, war doch sein Bett unter der Matratze voll durchgebrettert. Offenbar nächtigte hier vorher ein harter Schläfer.

Nach dem Frühstück fuhren wir mit PKW nach Rochau. Dort fanden in der Mehrzweckhalle-Sporthalle die Hauptversammlung und am Abend die Karnevalsveranstaltung (Programm) statt.
Die eigentliche Hauptversammlung verlief reibungslos und zügig ab. Die Tagesordnung wurde sauber abgearbeitet und die anstehenden Beschlüsse durchweg einstimmig gefasst. Von derzeit 189 Vereinen mit 16 500 Karnevalisten die im KLV Mitglied sind, waren 64 Vereine in Rochau dabei.
Aus dem Landkreis Wittenberg waren das: Trebitz, Pretzsch, Wittenberg, Elster und wir Abtsdorfer. Ganz neu im KLV: Die „Keethener Spitzen“ und der „Carneval Club Zahna - CCZ“.
Im Rahmen der Diskussion sprach auch unser Ulf zu Fragen der Jugendarbeit und zum Kinderferienlager des KLV in Nebra. Am 6.1.2015 ab 11.11 Uhr können sich die Kinder über ihre Eltern für das Lager 2015 bewerben. Am 25.4.2015 findet aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des KLV eine Landesgala in Aschersleben statt. Hier wird sich der ACC mit 6 Teilnehmern zur Teilnahme bewerben.

Mittagessen war in Ordnung. Dann wurde das obligatorische Präsidentenfoto geschossen. Gabi hat das für den ACC erledigt. Die bestellte Fotografin wollte pro Bild tatsächlich 10,00€ kassieren. Nicht mit uns!

Zurück im Hotel Düsedau nutzten wir die Möglichkeit und sprangen in den hoteleigenen Pool. Zur Abendveranstaltung fuhr uns ein Bus nach Rochau. In der Halle waren eine tolle Ton- und Lichttechnik aufgebaut.
Der RCG, die Rochauer Carnevals Gemeinschaft e. V. startete sein karnevalistisches Abendprogramm. Als Gast konnten wir den Finanzminister Sachsen-Anhalts, Jens Bullerjahn, begrüßen. Eine finanzielle Hilfe war er aber nicht.
Auch hier in der Altmark wird nur mit Wasser gekocht. Richtig gut gefallen haben uns eigentlich nur drei Darbietungen: Die Bütt der Toilettenfrau, die UV-Show der Garde und das Männerballett. Recht schön anzuschauen auch noch „Dirty Dancing“ am Ende des Programmes.

Höhepunkt des Abends war natürlich die Wahl des Landesprinzenpaares. 7 Paare stellten sich dem Wettbewerb. Nach der Auswertung der Stimmzettel ergab sich folgendes Bild:

1)Prinzessin Sandra I. und Prinz Enrico I. vom MCC Dessau e. V.

2)Prinzessin Michaela I. und Prinz Kay I. vom HSKV e. V. (Halle Saalkreis Karneval Verein)

Ca. 0.30 Uhr fuhren wir zurück nach Düsedau. Ein kleiner „Absacker“ und wir fielen in die Koje. Beim nächsten Treffen 2015 in Gutenswegen beim „Gauseberger Karnevalverein „Rot-Weiß“ sollten wir rein zahlenmäßig wieder stärker vertreten sein.
Das Präsidententreffen 2016 wurde nach Freyburg vergeben.

Powered by SLE media!. Valid XHTML and CSS.


... zeige mehr Details ... admin